Informationen, Ferienregelungen, Verhalten bei extremer Witterung und Formulare zum Download.


Die Ferientermine in Rheinland-Pfalz

Ferientermine in Rheinland-Pfalz (Quelle: https://bm.rlp.de/de/service/ferientermine/)

Die Daten bedeuten jeweils den ersten und letzten Ferientag.


Ferien und Bewegliche Ferientage an unserer Schule

Bitte beachten Sie die Termine für das kommende Schuljahr (erster und letzter Ferientag):

Herbstferien 02.10.17 – 13.10.2017

Weihnachtsferien 22.12.17 – 09.01.2018

Osterferien 26.03.18 – 06.04.2018

Sommerferien 25.06.18 – 03.08.2018

Am letzten Schultag vor den Ferien schließt der Unterricht immer nach der 3. Stunde (10:50 Uhr). Der Bustransport ist an diesen Tagen an den veränderten Unterrichtsschluss des Gymnasiums angepasst.

 

Die sechs beweglichen Ferientage für das kommende Schuljahr 2017/2018:

1. Montag vor dem Reformationstag 30.10.2017

2. Freitag nach Schwerdonnerstag 09.02.2018 (Schwerdonnerstag ist an unserer Schule ein Schultag!)

3. Rosenmontag 12.02.2018

4. Fastnachtdienstag 13.02.2018

5. Freitag nach Christi Himmelfahrt 11.05.2018

6. Freitag nach Fronleichnam 01.06.2018

 

Wichtig für Ihre Ferienplanung:

Unmittelbar vor und nach den festgelegten Ferienzeiten können laut Schulgesetz nur in begründeten Ausnahmefällen Beurlaubungen durch die Schulleitung ausgesprochen werden. Dies könnte beispielsweise der Kuraufenthalt eines Kindes sein.

Jeder Schule stehen seit diesem Schuljahr dazu sechs bewegliche Ferientage zur Verfügung. Diese werden an unserer Schule in Absprache mit dem Gymnasium (wegen des Bustransportes) festgelegt.

Daneben gibt es im Laufe des Schuljahres auch Veranstaltungen, an denen kein Unterricht stattfindet, z.B. Studientage. Alle Termine werden vorher angekündigt, sind mit dem Schulelternbeirat abgesprochen und werden der Schulbehörde mitgeteilt. 


Winter-/witterungsbedingte Beeinträchtigung des Schülertransports und des Schulbetriebs

Alle Schulen des Maifeldes haben sich auf Folgendes verständigt: 

  1. Grundsätzlich entscheiden die Eltern, ob der Schulweg z.B. bei Glatteis oder Schneefall zumutbar ist.
  2. Die Busunternehmen (ggf. unterwegs auch der insoweit verantwortliche Busfahrer) entscheiden eigenverantwortlich, Busse einzusetzen oder bestimmte Haltestellen anzufahren.
    Sie sind gehalten, entsprechende Informationen frühestmöglich bekannt zu geben.
  3. Die Schüler, die zur Schule kommen, werden auf jeden Fall betreut.
  4. Versäumt ein Schüler/eine Schülerin wegen der winterlichen Verkehrsschwierigkeiten den Unterricht, bitten wir – wie bei anderen Unterrichtsversäumnissen auch – um eine kurze schriftliche Information an den Klassenlehrer.

Extremwettermeldungen des VRM-Verkehrsverbundes

Auf Initiative einiger Verkehrsunternehmen, des Landesbetriebes für Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) und der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz wurde durch den Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) im Internet unter www.vrminfo.de eine „Extremwetter-Seite“ eingerichtet.

Ziel ist die verbesserte, zentrale Kommunikation von Ausfällen in der ÖPNV-Bedienung aufgrund extremer Witterungsverhältnisse, insbesondere in der Schülerbeförderung.

Mit der "Extremwetterseite" wird für die Verkehrsunternehmen die Option geschaffen, direkt über ein internetbasiertes Redaktionssystem jederzeit entsprechende Meldungen einzustellen und zu veröffentlichen.

Das neue Informationsangebot für alle ÖPNV-Benutzer steht ab dem 21.11.2011 zur Verfügung. 


Schulordnung

Download
Schul- und Hausordnung 2014
CusSchO0001.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB
Download
Ordnungsmaßnahmen
02_massnahmen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.6 KB

Anmeldeunterlagen

Download
Anmeldeblatt Nr. 1
2010 Anmeldung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.5 KB
Download
Anmeldeblatt Nr. 2
2010 Anmeldung Zusatz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.5 KB
Download
Einverständniserklärung zu Fotos
2010 Foto-Einverständnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.3 KB
Download
Die Schulaufnahme in der Grundschulordnung von RLP
2012 Grundschulordnung_schulaufnahme.pdf
Adobe Acrobat Dokument 153.2 KB